Aufstellung Deutschland – Niederlande 17. November 2015

Nach der Testspiel-Niederlage gegen Frankreich, bei der der Fußball allerdings in den Hintergrund rückte, empfängt die Deutsche Nationalmannschaft nur vier Tage später die Niederlande. Am 17. November 2015 um 20:45 treffen die beiden Nachbarländer in der HDI-Arena in Hannover aufeinander. Während sich die DFB-Auswahl souverän für die EM 2016 qualifizierte, muss die Elftal zusehen. In Gruppe A der Qualifikation erreichte die Niederlande hinter Island, Tschechien und der Türkei nur den vierten Platz.

Wir haben uns die Kader und Ausfälle beider Mannschaften angesehen und zeigen hier die möglichen Aufstellungen für Deutschland – Niederlande am 17.11.2015. Bei Deutschland muss Joachim Löw auf sechs Spieler verzichten: Manuel Neuer, Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger erhalten vom Bundestrainer eine Pause und reisen früher ab, Jonas Hector und Jerome Boateng fehlen verletzt. Shootingstar Leroy Sane wird wie abgemacht am Dienstag für die U21 im Qualifikationsspiel gegen Österreich auflaufen.

Bei den Niederlanden wurden Stefan de Vrij, Davy Klaasen (beide verletzt), Robin Van Persie und Jetro Willems von Bondscoach Danny Blind nicht berücksichtigt. Dennoch schickten die Oranjes beim Freundschaftsspiel gegen Wales eine schlagkräftige Truppe auf den Rasen und gewannen dank Toren von Arjen Robben (2) und Bas Dost mit 3:2. Bayern-Star Robben wird gegen den DFB allerdings nicht auflaufen – er erhält von Trainer Blind eine Pause. Die Niederlande wird wohl auch gegen Deutschland auf das zuletzt geprobte 5-3-2 setzen.

Aufstellung Deutschland – Niederlande (17.11.2015)

Deutschland: Bernd Leno – Emre Can, Mats Hummels, Antonio Rüdiger, Matthias Ginter – Christoph Kramer, Sami Khedira – Max Kruse, Ilkay Gündogan, Thomas Müller – Mario Gomez

Niederlande: Jasper Cillesen – Danny Blind, Joel Veltman, Jeffrey Bruma, Terrence Kongolo, Daryl Janmaat – Wesley Sneijder, Jordy Clasie, Giorgino Wijnaldum – Memphis Depay, Klaas-Jan Huntelaar

Einige Freundschaftsspiele (u.a. England – Frankreich, Belgien – Spanien) kannst du im bet365 Live Streaming verfolgen. Der Clou: das Stream-Angebot ist auch auf der App von bet365 abrufbar.