Länderspiel Quoten am 24. März 2017

Jetzt geht’s rund im Länderspiel-Kalender. Auch wenn wir uns lieber mit der K.O-Phase der Champions League beschäftigen würden, einige Partien der Nationalteams könnten ähnlich spannend werden.

Besonders für Österreich, rund um ihren Bayern Star Alaba, wird es spannend. Sie stehen nach einem verpatzten Auftakt eigentlich schon mit dem Rücken zur Wand und müssen nun gewinnen. Eine Niederlage im kommenden Match und die WM Quali dürfte quasi schon Geschichte sein.

Doch es gibt mehr, hier eine kleine Auswahl der kommenden Tage:

Österreich vs Moldawien Quoten

Alles andere als ein Sieg wäre enttäuschend. Zumal Moldawien kein Gegner sein sollte, der den Österreichern etwas anhaben sollte.

Das spiegeln auch die bet365 Deutschland Quoten wider. Für einen Sieg Tipp Österreich gibt es aktuell 1,20 während es für einen Tipp auf Moldawien satte 19,0 gäbe.

Wir würden aber alles andere tun, als auf Moldawien zu setzen. Vor allem nicht bei einem Auswaärtsmatch in Österreich.

Ähnlich ist die Kräfteverteilung in folgendem Match:

Spanien vs Israel Quoten

Ihr wollt auf dieses Spiel wetten? Dann schnell die bet365 App installieren und von überall aus Tipps absetzen.

Auf wen man hier tippen sollte? Unserer Meinung nach auf Spanien (1,12er Quote). Wem das zu wenig ist, dem raten wir zu einem Tipp auf „beide Teams erzielen ein Tor – Ja“ mit sehr, sehr guten 2,5 Quoten.

Wir erwarten uns einen offensiven Schlagabtausch und einige Tore. Daher könnte es durchaus sein, dass Israel der Ehrentreffer gelingt.

Ein wenig ausgeglichener ist es bei diesem Match:

Kroaten vs Ukraine Quoten

Auch wenn hier Kroatien klarer Favorit ist. Die Wettquoten sind besser, als die bisher besprochenen Partien. Für einen Siegtipp Kroatien gibt es bei bet365 1,57.

Wer auf die Ukraine tippen möchte bekommt eine 7,50er Quote geboten. Aber wir raten davon ab. Kroatien hat im Moment eine so starke Mannschaft wie schon lange nicht mehr. Besonders die Offensive ist gespickt mit fantastischen Spieler die allesamt bei europäischen Top-Klubs unter Vertrag sind.

Dazu wird das Mittelfeld von Rakitic/Modric regiert. Immerhin Stammspieler von Real und Barcelona. Alles andere als ein kroatischer Erfolg würde, zumindest uns, überraschen.