Englische Wochen in der Bundesliga: Runde 16

In der 16. Runde der Bundesliga, dieses Mal ausnahmsweise schon unter der Woche, kommt es zu einigen sehr interessanten Partien. Alle Augen werden definitiv auf Dortmund gerichtet sein. Denn hier hat sich spektakuläres vollzogen. Der kürzlich entlassene Peter Stöger hat die Borussen übernommen, die ihrerseits am Wochenende Trainer Bosz entlassen haben.

Rums. Nun, nur wenige Tage nach der Neuübernahme muss Dortmund in Mainz spielen. Kommt es zum bekannten Trainereffekt? Oder ist der BVB aktuell so verunsichert, dass nicht einmal ein Trainerwechsel hilft. Die aktuellen Wett Quoten sprechen auf jeden Fall für die Borussen. Mit ca. 1,57er Quoten spricht auf Buchmacher Seite alles für Dortmund.

Wir sind uns da aber nicht so sicher. Der BVB hat daheim eine miserable Performance gezeigt, in Mainz soll jetzt alles besser sein, die Frage ist nur: warum sollte es?

Wir würden auf Mainz wetten – Quoten dafür stehen bei 5,25.

Wenn ihr nicht wissen solltet wo ihr eure Wetten platzieren könnt, die bet365 App installieren und dort die Quoten checken. Diese könnte je nach Zeitpunkt sogar noch besser sein als die von uns erwähnten.

Allgemeine Infos zu diesem Wettanbieter findet ihr auch auf bet365.de!

Worauf würden wir wetten*?

Heute startet der Tag mit:

  • Wolfsburg vs Leipzig
  • Mainz vs Dortmund
  • Freiburg vs Gladbach
  • HSV vs Frankfurt

Was für eine Hammer-Auslosung, oder?

Schon allein das Duell zwischen den Wölfen und Leipzig könnte fett werden. Leipzig hat zuletzt ein paar Federn gelassen. Aber wir erwarten uns jetzt wieder einen Sieg und die Quoten sprechen auch dafür darauf zu setzen. Denn RB ist keineswegs Favorit.

Gleiches gilt für das Match zwischen Freiburg und Gladbach. Gladbach auswärts? Nicht der eindeutige Favorit. Freiburg hat zuletzt sensationell ein 0:3 gegen Köln in einen 4:3 Sieg umgewandelt, aber ob sie Gladbach daheim im Zaum halten können? Wir sagen nein. Wettet auf Gladbach.

Hamburg spielt außerdem noch gegen Frankfurt. Und auch wenn die Hamburger nicht dafür bekannt sind einen Sieg nach dem anderen einzufahren, in diesem Fall würden wir auf das Heimteam setzen. Wieso? Weil Frankfurt zuletzt gegen Bayern eine starke Partie gezeigt hat. Am Ende siegte Bayern glücklich mit 1:0, wobei die Frankfurter mindestens einen Punkt verdient hätten.

Aber wie so oft verausgaben sich Teams gegen die Bayern und lassen speziell im Spiel eins danach Federn. Besonders, wenn das Duell erst drei Tage zurückliegt. Klare Sache für uns: Hamburg gewinnt.

*Quoten vom 12. Dezember 2017 – die Wettquoten können sich ändern – die aktuelle Quote findest du beim Buchmacher