FC Bayern eröffnet Rückrunde gegen HSV

Die deutsche Bundesliga gestaltet sich in dieser Saison so spannend wie schon lange nicht mehr. Sowohl im Kampf um die Meisterschaft und die Top 4 als auch im Abstiegskampf ist bislang noch nichts entschieden. Allerdings hat sich an der Spitze einmal mehr der FC Bayern festgesetzt, der dank eines Ausrutschers von Verfolger Dortmund im letzten Spiel vor der Winterpause seinen Vorsprung ausbauen konnte.

Acht Punkte liegt der amtierende Meister nun vor der Konkurrenz – sollte den Bayern zum Auftakt der Rückrunde ein Ausrutscher passieren, könnte der BVB mit einem gleichzeitigen Sieg im Borussia-Derby noch einmal ranschnuppern. Obwohl der Gegner “nur” der HSV ist und das erste Spiel in der Allianz Arena mit 5:0 gewonnen wurde, sind die Münchner gewarnt. Denn einerseits hat der FCB letzte Saison zum Auftakt der Rückrunde gegen Wolfsburg 4:1 verloren, andererseits hat die Truppe von Pep Guardiol das einzige Testspiel in der Vorbereitung verloren. Einige Testspiele wurden auch im bet365 Livestream übertragen.

Bei der Generalprobe verlor der Tabellenführer gegen Zweitligist Karlsruhe mit 1:2. Doch auch der Hamburger SV bekleckerte sich in den Testspielen nicht mit Ruhm. Nach Niederlagen gegen Ajax Amsterdam und Rot-Weiß Erfurt mussten sich die Hanseaten im letzten Freundschaftsspiel den Young Boys Bern geschlagen geben.

In den letzten Jahren hatten die Rothosen in Duellen mit dem deutschen Rekordmeister nichts zu feiern. 0:5 und 0:8 verloren die Hamburger die letzten zwei Spiele, davor erarbeitete man sich immerhin ein achtbares 0:0. Die Bilanz seit dem letzten HSV-Sieg am 26. September 2009: neun Siege für Bayern, drei Remis und ein Torverhältnis von 45 zu 5.

Die Quoten sprechen daher auch am 22. Januar 2016 klar für die Bayern. Nur 1,20 gibt es sollten die Gäste gewinnen, ein Heimsieg des HSV bringt hingegen eine tolle Quote von 13,00. Ein X wird bei der bet365 Wett App mit 6,50 bewertet.