Klub WM 2015: Halbfinale bekannt

Jahr für Jahr treten die besten Vereinsmannschaften jedes Kontinent bei der FIFA Klub Weltmeisterschaft gegeneinander an. Bei der Klub WM 2015, die von 10. bis 20. Dezember 2015 in Japan stattfindet, sind die ersten Partien schon gespielt. Am Mittwoch, 16.12. um 11:30, und Donnerstag, 17.12. um 11:30, stehen die zwei Halbfinal-Duelle an.

Quoten für den Klub WM Sieg:
FC Barcelona (Quote 1,14)
River Plate (Quote 9,00)
Guangzhou Evergrande (Quote 15)
Jetzt den Sieger wetten!

Die Sieger beider Spiele treffen im Finale der Klub WM, das bereits um 11:30 stattfindet, am 20. Dezember aufeinander. Die Verlierer kämpfen einen Tag davor im Spiel um Platz 3 nur noch um die Ehre.

Halbfinale der Klub WM – die Spiele

Das erste Halbfinale bestreiten Sanfrecce Hiroshima und River Plate. Während Sanfrecce dank des Gewinns der japanischen Meisterschaft die Qualifikation schaffte, qualifizierte sich der argentinische Verein als Sieger der Copa Libertadores. Die Japaner bestritten bei der Klub-WM bereits zwei Spiele: im Play-Off gewann der Meister der J-League gegen Auckland City 2:0, im Viertelfinale ließ man dem afrikanischen Vertrater TP Mazembe beim 3:0 keine Chance. Nun wartet im Halbfinale ein echtes Spitzenteam. River Plate hat zwar zuletzt nicht immer überzeugt, ist aber dennoch zu favorisieren. Alleine aufgrund der höheren Qualität im Kader – Matias Kranevitter ist etwa argentinischer Nationalspieler, Eder Balanta spielt für Kolumbien. Zudem schnüren die Altstars Lucho Gonzalez und Javier Saviola für das Team aus Buenos Aires die Schuhe.

Hol dir die bet365 Sportwetten App

Im zweiten Halbfinale zwischen dem FC Barcelona und Guangzhou Evergrande sind die Katalanen der klare Favorit. Dabei ist der chinesische Verein nicht zu unterschätzen. Im Viertelfinale schaltete Evergrande bereits CF America aus – die Tore beim 2:1 erzielten Long Zheng und Paulinho. Trainer Luiz Felipe Scolari hat neben Paulinho mit Paulinho und Ricardo Goulart noch zwei weitere brasilianische Stars in seinen Reihen. Dennoch wird der FC Barcelona, der wohl nicht in Bestbesetzung antreten wird, selbst mit einer verstärkten B-Elf als Favorit gehandelt.