News

Nachrichten aus der Welt des Sports sowie zu Aktionen des Buchmachers bet365. Erfahre alle Neuigkeiten im Bezug auf den Wettanbieter. Zusätzlich gibt es die wichtigsten Infos zu den Top-Sportereignissen aus aller Welt.

Copa America Argentinien – Paraguay (Halbfinale)

Chile hat nach einem 2:1 über Peru den Finaleinzug fixiert, der Gegner für das Endspiel der Copa America 2015 steht aber noch nicht fest. Zur Auswahl stehen Argentinien und Paraguay, die im zweiten Halbfinale am Mittwoch, 1. Juli 2015 um 01:00 (MESZ), gegeneinander spielen. Argentinien wird dabei nicht nur Sportwetten Buchmacher bet365 favorisiert sondern auch von den meisten Experten. Dennoch ist Paraguay nicht zu unterschätzen – diesen Fehler haben bereits die Brasilianer begangen und mit dem Aus bezahlt. Das Halbfinale kannst du im bet365 Livestream verfolgen.

Argentinien konnte bei der diesjährigen Copa noch nicht überzeugen. Dennoch reichten zwei 1:0-Siege und ein 2:2 in der Vorrunde gegen Paraguay um in das Viertelfinale aufzusteigen. Dort wurde Kolumbien nach tor- und farblosen 90 Minuten im Elfmeterschießen mit 5:4 besiegt. Im Halbfinale muss sich die Albiceleste nun ordentlich steigern. Denn vier Tore aus vier Spielen sind definitiv zu wenig, wenn offensiv Lionel Messi, Sergio Agüero, Carlos Tevez oder Gonzalo Higuain zur Verfügung stehen. Immerhin hat die Defensive erst zwei Gegentore zugelassen und drei von vier Partien zu Null beendet.

Paraguay zählt wie auch 2011 zu den Überraschungen der südamerikanischen Meisterschaft. Die Guaraníes haben Gruppe B hinter Argentinien auf dem zweiten Platz beendet und im Viertelfinale Brasilien ausgeschaltet. Gegen einen der großen Favoriten lag Paraguay zwar lange in Rückstand, konnte aber durch einen Elfmeter von Derlis Gonzalez ausgleichen. Im Elfmeterschießen behielten die Paraguayer die Nerven und trafen einmal öfter. Nach dem sensationellem Triumph über Brasilien ist Paraguay alles zuzutrauen – auch wie 2011 der Einzug ins Finale.

Tipp Argentinien – Paraguay Copa America

Argentinien gegen Paraguay klingt zwar auf dem Papier nach einer leichten Aufgabe für den Vize-Weltmeister, wird aber sicher spannender als erwartet. Paraguay hat – wie auch Argentinien – noch kein Spiel bei der Copa America verloren und kann augenscheinlich mit den Großen mithalten. Da sich die argentinische Offensive bislang enttäuschend zahnlos präsentierte und Paraguay defensiv sehr stark ist, könnte das Spiel erst im Elfmeterschießen entschieden werden. Wette auf das Spiel bei bet365 Sportwetten.

Copa America Viertelfinale: Chile vs Uruguay

Die Vorrunde der Copa America 2015 ist vorbei, die finale Phase beginnt in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Das erste Spiel im Viertelfinale am Donnerstag, 25. Juni 01:30 (MESZ), hat es bereits in sich, wird doch ein Favorit bereits frühzeitig ausscheiden. Gastgeber Chile trifft im Estadio Nacional auf Uruguay – die Favoritenrolle will aber kein Team einnehmen. Wir werfen einen Blick auf die Ausgangslage und analysieren die beiden Mannschaften sowie ihre bisherigen Auftritte bei der Copa America.

Chile steht unter enormen Druck, die Erwartungshaltung im eigenen Land ist riesengroß. Die chilenische Nationalelf ist so stark wie noch nie, die Chance das Turnier erstmals zu gewinnen mehr als realistisch. Nach verhaltenem Start mit einem 2:0 über Ecuador und einem packenden 3:3 gegen Mexiko platzte der Knoten erst am 3. Spieltag. Gegen Bolivien kam der Chile-Angriff erst richtig ins Rollen – obwohl Arturo Vidal nur wenige Tage zuvor mit einem Unfall unter Alkoholeinfluss für negative Schlagzeilen gesorgt hatte. Mit einem souveränen 5:0 qualifizierte sich La Roja als Gruppensieger für das Viertelfinale.

Hier berichten wir über die Erfahrungen mit bet365

Uruguay hat bislang noch in keinem Spiel zu überzeugen gewusst. Nach einem 1:0 über Jamaika, kassierte die Celeste ein 0:1 gegen Argentinien, um dann im letzten Gruppenspiel gegen Paraguay mit einem 1:1 gerade noch den Aufstieg zu fixieren. Als bester Dritter schafften die Urus den Sprung in das Viertelfinale, wo ein schwieriger Gegner wartet. Ohne Luis Suarez fehlt der Offensive ein echter Vollstrecker, Edinson Cavani läuft im Moment seiner Form hinterher. Immerhin kehrt Abwehrchef Diego Godin nach seiner Sperre wieder in die Anfangsformation zurück und wird Uruguay Stabilität verleihen.

Besser in Form ist im Moment Chile, das zudem den Heimvorteil auf seiner Seite hat. Der Gastgeber steht aber auch stärker unter Druck, während Uruguay nichts zu verlieren hat. Bereits bei der WM 2014 schaffte der Rekordsieger der Copa America das Unvorstellbare und kickte England und Italien aus dem Bewerb. Es wird auf jeden Fall ein offenes und interessantes Duell, indem die Mannschaft aufsteigen wird, die besser mit dem Druck zurecht kommt. Willst du auf die Partie wetten?

Brasilien – Kolumbien bei der Copa America

Bei der Copa America kommt es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zur Neuauflage des WM-Viertelfinales von 2014. Im Estadio Monumental David Arellano treffen am 18. Juni 2015 um 02:00 (MESZ) Brasilien und Kolumbien aufeinander. Die Ausgangslagen könnten unterschiedlicher nicht sein. Die Copa gibt es bei im Livestream bei bet365.

Während Brasilien zum Auftakt gegen Peru drei Punkte holte und mit einem Sieg in das Turnier startete, hat Geheimfavorit Kolumbien gegen Venezuela 0:1 geholt. Vor dem Kracher gegen die Selecao stehen die Kolumbianer damit schon ordentlich unter Druck. Denn bei einer neuerlichen Niederlage wären Falcao, James Rodriguez und Co. so gut wie ausgeschieden.

Brasilien ist seit der Weltmeisterschaft unbesiegt und hat unter Carlos Dunga elf von elf Spielen gewonnen. In diesem Zeitraum kassierte der Rekord-Weltmeister zudem nur drei Gegentore. Am 1. Spieltag hatte die Selecao so ihre Probleme. Peru gelang bereits in der 3. Minute die Führung, die Neymar zwei Minuten später egalisierte. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem die Entscheidung erst in der Nachspielzeit fiel als Douglas Costa nach Vorlage von Neymar zum umjubelten 2:1 einnetzte. Durch den Sieg zum Start kann Brasilien jetzt etwas entspannter in das Duell mit Kolumbien gehen.

Hier findest du das bet365 Wettprogramm für 2015.

Die Cafeteros haben ihr erstes Spiel überraschend verloren und stehen nach dem 0:1 gegen Venezuela nur auf dem letzten Platz der Gruppe C. Die von Jose Pekerman gecoachte Mannschaft steht so bereits mit dem Rücken zur Wand und muss punkten. Dass das Potenzial dazu da ist, hat bereits das letzte Duell mit Brasilien gezeigt, das knapp verloren wurde. Angeführt von den Superstars Juan Cuadrado, James Rodriguez und Falcao kann Kolumbien gegen Brasilien bestehen und mindestens einen Punkt holen.

Belgien – Wales in EM-Qualifikation

Ein absolutes Spitzenspiel erwartet die Fußballfans am Freitag in Gruppe B der EM-Qualifikation. Leader Belgien gastiert bei Wales, das nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf dem zweiten Platz liegt. Beide Teams haben elf Punkte auf dem Konto, damit allerdings nur zwei Zähler Vorsprung auf die drittplatzierten Israelis. Mit großem Abstand auf Platz fünf rangiert Bosnien-Herzegowina, das bislang enttäusche und unter den Top zwei zu erwarten war.

Am Freitag, 12. Juni 2015 um 20:45 kommt es also im Cardiff City Stadium zum möglicherweise vorentscheidenden Duell um Platz eins in Gruppe B. Das Hinspiel in Brüssel endete 0:0. Beide Nationalteams haben in der laufenden Qualifikation noch kein Spiel verloren und drei Mal gewonnen.

Wales hat seit Beginn der Vorausscheidung kein Freundschaftsspiel mehr absolviert und ist daher seit fünf Spielen ungeschlagen. Die Mannschaft steht, da sich sich Trainer Chris Coleman mangels Testspielen keine Experimente erlauben kann. Doch das muss er auch nicht. Denn sein Team rund um Gareth Bale, Aaron Ramsey, Joe Allen und Ashley Williams ist bestens eingespielt. Prunkstück ist die Offensive mit Superstar Gareth Bale, der in der Quali vier von sieben walisischen Toren erzielte. Mit Ben Davies und James Collins fehlen allerdings auch gleich zwei wichtige Stützen in der Defensive.

Über die belgische Mannschaft braucht man nicht viele Worte verlieren. Die Roten Teufel verfügen in jedem Mannschaftsteil über Spieler der Extraklasse und sind auf allen Positionen doppelt besetzt. Der Stamm ist enorm jung – Eden Hazard, Kevin De Bruyne, Romelu Lukaku und Thibaut Courtois sind alle jünger als 25. Belgien, das jüngst den Sprung auf Platz zwei der FIFA Weltrangliste schaffte, steht eine rosige Zukunft bevor. Klar, dass die Elf von Marc Wilmots zu den Favoriten bei der EM in Frankreich zählt.

Infos über bet365 Live Streaming.

Im Normalfall ist Belgien über Wales zu stellen. Doch im Hinspiel erspielten sich die Briten ein 0:0 und konnten somit einen Punkt aus Brüssel entführen. Ob dieses Kunststück jedoch noch einmal gelingt, ist fraglich. denn Belgien ist im Moment stark in Form, hat am vergangenen Sonntag Frankreich in einem Testspiel mit 4:3 besiegt. Zwischenzeitlich lag die belgische Elf bereits 4:1 in Front.

Mögliche Aufstellungen Wales – Belgien (12.05.15)

Wales: Wayne Hennessy – James Chester, Ashley Williams, Ashley Richards – Neil Taylor, Joe Ledley, Joe Allen, Chris Gunter – Aaron Ramsey, Gareth Bale – Wilson Robson-Kanu

Belgien: Thibault Courtois – Jan Verthongen, Toby Alderweireld, Nicolas Lombaerts, Jason Denayer – Radja Nainggolan, Axel Witsel, Marouane Fellaini – Eden Hazard, Christian Benteke, Nacer Chadli

Champions League Finale Juve – Barca

Mit dem Champions League Finale steht das Highlight der Fußball Saison 2015 kurz vor der Tür. Auch wenn im internationalen Fußball noch einige Turniere anstehen (u.a. Gold Cup, FIFA Frauen WM), fiebert der Großteil der Fans weltweit dem Match zwischen Juventus Turin und dem FC Barcelona entgegen. Los geht es am Samstag, dem 6. Juni, zu der gewohnten Zeit, um 20:45 MESZ. Beide Klubs konnten schon je zwei nationale Titel im Jahr 2015 feiern und nun geht es darum die Saison zu krönen und das Triple einzutüten. Entschieden ist noch nichts und uns stehen noch mindestens 90 Minuten Spitzenfußball bevor.

Juves Weg ins Champions League Finale

Das letzte Mal, dass die Alte Dame aus Turin in einem Champions League Finale gestanden hat liegt schon eine Weile zurück. 2003 war es, als sie nach einem 0:0 nach 120 Minuten, im Elfmeterschießen gegen den AC Milan das Feld schlussendlich als Verlierer verlassen mussten. Viel hat das aktuelle Team mit dem damaligen nicht mehr gemein, doch eine Parallele gibt es: Auch 2003 spielte Juventus im Halbfinale gegen Real Madrid und erreichte in weiterer Folge das Endspiel. Vermeintlich gute Vorzeichen, auch wenn Barca eine hart Nuss wird. Verstecken müssen sich die Serie A Champions dennoch nicht. Dortmund, Monaco und die Galaktischen aus Madrid haben sie am Weg ins Finale schon in die Knie gezwungen. Warum sollte es nicht auch gegen die Katalanen klappen. Zumal Juve sein einziges Spiel in Deutschland in diesem Jahr mit 2:1 gewonnen hat und im Finale geht es ja nach Berlin, also wieder nach Deutschland.

Barcelona die Nummer eins in Europa?

Barcelona hat es nach einer schwierigen Phase wieder geschafft an die Spitze des europäischen Spitzenfußballs zu gelangen. Der Aufschwung hat eher weniger mit dem Trainer Lusi Enrique zu tun, als mit der ansteigenden Form von Superstar Leo Messi und nicht zuletzt dank seiner beiden kongenialen Partner in der Offensive, Neymar und Suarez. Keiner konnte sie bisher in der K.O.-Phase der Königsklasse aufhalten. Nicht Man City, Paris Saint-Germain, weder die Bayern im Halbfinale. Auch wenn Barca das Rückspiel in München mit 2:3 verlor, mit einem 3:0 aus dem Hinspiel standen sie nicht mehr unter Druck und das erste Finale seit dem Jahr 2011 war quasi schon fixiert. Nun will Barcelona das historische Triple und wenige zweifeln an ihnen. „El Tridente“ wird Juve unter Drcuk setzen und Ter Stegen wird in der Defensive für einen sauberen Kasten sorgen. Barca ist Favorit, doch egal wer es wird, für den Gewinner wird es die Krönung einer epischen Saison, die mit dem Triple gekrönt wird.

Juventus gegen Barcelona, zwei Meister und Pokalsieger im Finale der Champions League. Klingt eigentlich nach der perfekten Auslosung, dennoch hätten die wenigsten die Alte Dame im Finale erwartet. Juventus hat es sich aufgrund starker Leistungen aber verdient und steht zu Recht im Endspiel. Nichtsdestotrotz ist Blaugrana zu favorisieren. Barcelona und besonders Messi trumpfen im aktuellen Jahr auf. In einem Spiel ist zwar alles möglich, jedoch stehen die Chancen auf einen Champions League Sieg Barcelonas durchaus gut. Du willst Wetten? Dann informiere dich hier über die bet365 Einzahlung und leg’ gleich los!

Vorschau Europa League Finale Sevilla – Dnipro

Eineinhalb Wochen vor dem Finale der Champions League steigt heute, am 27. Mai 2015 um 20:45, das Endspiel der Europa League. Großer Favorit ist der FC Sevilla, der zugleich auch Titelverteidiger ist. Die Spanier treffen in Warschau auf das ukrainische Sensationsteam Dnipro Dnipropetrowsk. Wir werfen einen kurzen Blick auf den Weg ins Finale beider Mannschaften und wagen eine Prognose für das Finale der Europa League.

So schaffte es Sevilla ins Euro League Finale

Der FC Sevilla verlor in der Gruppenphase zwar nur ein Spiel, musste sich aber zwei Mal mit einem Remis zufrieden geben und landete daher hinter Feyenoord nur auf dem zweiten Platz. In der Ko-Phase sollten die Andalusier dann jedoch kein Spiel mehr verlieren. Im ersten Ko-Duell besiegten die Spanier Borussia Mönchengladbach sowohl zuhause als auch auswärts (1:0 und 3:2) ehe im Achtelfinale Ligakonkurrent Villarreal ebenfalls mit zwei Siegen (3:1 und 2:1) ausgeschaltet wurde. Im Viertelfinale gegen Zenit St. Petersburg gewann der FC Sevilla das Hinspiel 2:0, musste aber im Rückspiel (2:2) den ersten Punkteverlust hinnehmen. Im Halbfinale ließ die Mannschaft von Unai Emery Gomez-Klub Fiorentina weder im Hinspiel (3:0) noch im Rückspiel (2:0) eine Chance und sicherte sich damit die zweite Finaleteilnahme in Folge.

Der Weg von Dnipro ins Europa League Endspiel

Dnipro Dnipropetrowsk hatte vor dem Start der Europa League 2014/15 wohl keiner auf der Rechnung – und wohl auch nicht nach drei Spielen in der Gruppenphase. Denn nach der Halbzeit hatten die Ukrainer lediglich einen Punkt geholt und standen kurz vor dem Aus. Zwei Siege in der Rückrunde – darunter einer bei Inter Mailand – hievten die Elf von Dnipro doch noch in die Finalphase. Dort überzeugten die Ukrainer von Anfang an und schalteten auf dem Weg ins Finale gleich mehrere Favoriten aus. Zuerst wurde Olympiakos mit 2:0 und 2:2 aus dem Bewerb gekickt, dann schaltete Dnipro Ajax Amsterdam in der Verlängerung aus. Im Viertelfinale wartete mit Club Brügge der vermeintlich leichteste Gegner. Nach einem 0:0 in Belgien reichte ein 1:0 im Rückspiel zum Aufstieg ins Finale. Dort wartete der SSC Napoli als haushoher Favorit. Doch die Italiener verzweifelten im Heimspiel an der Defensive und schafften nur ein 1:1. Im Retourmatch eine Woche später ein Tor von Evgen Seleznev zum Finaleinzug.

Du willst die bet365 App downloaden? Hier siehst du wie das geht.

Der FC Sevilla geht wie gesagt als großer Favorit in das Finale und könnte mit dem vierten Europa League-Sieg Historisches schaffen. Die Spanier sind offensiv stark und haben enormes Potenzial im Angriff. Dnipro Dnipropetrowsk wird mit einer extrem defensiven Taktik versuchen, dem Gegner den Nerv zu ziehen – das klappte bereits gegen Napoli sehr gut. Beide Trainer werden ihre Mannschaften bestens vorbereiten, doch den Unterschied könnten Einzelne ausmachen. Während Sevilla mit Carlos Bacca, Vitolo oder Ever Banega gleich mehrere starke Einzelspieler hat, ruhen die Hoffnungen der Dnipro-Fans vor allem auf Evgen Konoplyanka. So stark die Ukrainer bisher auch spielten, im Finale wird es nichts zu holen geben. Der FC Sevilla wird sich die Chance nicht nehmen lassen und den Titel verteidigen.

Holt Juventus auch die Coppa?

Einen Titel hat Juventus Turin in der laufenden Saison schon geholt. Bereits vier Spieltage vor Schluss sicherte sich die Alte Dame Anfang Mai den 31. Scudetto. Am Mittwoch, dem 20. Mai 2015, hat Juventus nun die Chance, die nächste Trophäe abzuräumen. Im Finale der Coppa Italia trifft der italienische Rekordmeister im Olimpico auf Lazio Roma. Ursprünglich hätte das Endspiel um den nationalen Pokal am 7. Juni stattfinden sollen. Da die Bianconeri nach dem 1:1 in Madrid am 6. Juni das Champions League-Finale spielen, wurde das Spiel um zweieinhalb Wochen nachvorverlegt. Hier siehst du, ob das Spiel im bet365 Livestream gezeigt wird.

Beide Teams – sowohl Juve als auch Lazio – befinden sich momentan in starker Verfassung. Die Mannschaft von Massimiliano Allegri hat bewerbsübergreifend seit knapp einem Monat nicht mehr verloren, Lazio hat mit guten Leistungen 2015 Platz drei erobert und noch Chancen auf den Vizemeister. In der Coppa Italia schalteten die Römer FC Torino und anschließend die beiden Mailänder Vereine AC und Inter souverän aus. Juventus hatte mehr zu kämpfen und musste im Halbfinale im Rückspiel ein 1:2 gegen Fiorentina wettmachen. Das gelang jedoch souverän mit einem 3:0.

Im Finale der Coppa Italia hat Juventus Turin nun die Chance, erstmals seit 1990 den Pokal zu gewinnen, und den zweiten Titel in der Saison. Lazio Roma durfte in den vergangenen Jahren öfter den Pokalsieg bejubeln – zuletzt 2013 – und spielt vor eigenem Publikum. In der Serie A hat Juventus seit 2003 nicht mehr gegen den Finalgegner verloren, in der Coppa liegt der letzte Triumph Lazios jedoch nicht so lange zurück. Sowohl 2013 als auch 2009 gewannen die Laziali im Halbfinale gegen den neunfachen Pokalsieger.

Beide Teams werden in Bestbesetzung antreten und alles daran setzen, im Estadio Olimpico als Sieger hervorzugehen. Der Druck lastet auf den Schultern von Miroslav Klose und Co. Denn Juventus hat bereits einen Titel, Lazio nicht,

Mögliche Aufstellungen Lazio – Juventus (Coppa Finale)

Lazio Roma: Marchetti – Radu, Ciani, Mauricio, Basta – Parolo, Ledesma, Mauri – Felipe Anderson, Klose, Candreva

Juventus: Buffon – Lichtsteiner, Bonucci, Chiellini, Evra – Vidal, Pogba, Pirlo, Marchisio – Morata, Tevez

 

Real Madrid im Rückspiel gegen Juve unter Druck

Bereits beim Hinspiel wollte Real Madrid gegen Juventus den Grundstein für das Finale in Berlin legen. Nach dem 1:2 in Turin ist eine Titelverteidigung mehr als ungewiss. Denn die Madrilenen offenbarten vor allem in der Defensive einige Schwächen und hatten bei den schnellen Gegenangriffen der Alten Damen große Probleme.

>>>Infos zum Bet365 Freundschaftsbonus<<<

Durch das so wichtige Auswärtstor stehen die Chancen der Spanier trotzdem nicht schlecht. Bereits ein 1:0 im Estadio Santiago Bernabeu am Mittwoch, 13. Mai um 20:45 reicht für den Einzug ins Finale. Die Mannschaft rund um Superstar Cristiano Ronaldo wird aber auf italienischen Beton treffen, der bereits etliche Angriffsreihen zur Verzweiflung brachte.

Zudem wird Juventus auch in Madrid auf Konter setzen und mit dem flinken Carlos Tevez immer wieder Nadelstiche setzen. Große Hoffnungen ruhen auch auf einer Rückkehr von Paul Pogba, der nach längerer Pause am Wochenende sein Comeback feierte. Das letzte Duell in der spanischen Hauptstadt endete mit 2:1 für Real Madrid. Ein Ergebnis, das am Mittwoch eine Verlängerung nach sich ziehen würde.

Auf Carlo Ancelotti wartet jedenfalls eine schwierige Aufgabe. Er muss für seine Mannschaft die richtige Taktik finden. Zum einen muss man ein Tor erzielen und gewinnen, zum anderen darf man nicht zu offensiv auftreten. Denn ein oder gar zwei Treffer von Juventus und die Königlichen bräuchten bis zu vier Tore. Und so viele Gegentreffer musste die Defensive Turins schon ewig nicht hinnehmen. In der laufenden Saison der Champions League haben die Italiener überhaupt nur einmal zwei Tore kassiert.

Mögliche Aufstellungen Real Madrid – Juventus

Real Madrid: Iker Casillas – Marcelo, Pepe, Varane, Carvajal – Kroos, James – Ronaldo, Isco, Bale – Benzema

Juventus: Buffon – Evra, Bonucci, Chiellini, Lichtsteiner – Pirlo, Pogba, Vidal, Marchisio – Morata, Tevez

Vor Barca – Bayern am 6. Mai 2015

Beide Mannschaften hätten sich vor der Auslosung wohl einen anderen Gegner im Halbfinale gewünscht. Doch sowohl für den FC Barcelona als auch für Bayern München hat es die Losfee nicht gut gemeint. Vor allem die Katalanen wollten den Deutschen aus dem Weg gehen, haben sie doch die letzten beiden Duelle klar mit 0:4 und 0:3 verloren.

Nun sind die Vorzeichen aber deutlich andere. Barca befindet sich seit Wochen in bestechender Form, hat die letzten vier Ligaspiele mit einem Gesamtscore von 18:00 gewonnen und auch in der Ko-Phase der Champions League bisher alle vier Spiele für sich entschieden. Vor allem die Offensive rund um Neymar, Lionel Messi und Luis Suarez kommt immer besser in Schwung und hat bereits 108 Tore erzielt. Die einzige Schwäche findet man wohl in der Defensive – doch auch die ist wesentlich stabiler als in den vergangenen Jahren.

Der FC Bayern hat in der Finalphase der Königsklasse auswärts einmal remisiert und einmal verloren. Den Aufstieg fixierten die Münchner dann zuhause. Sowohl Shaktar Donetsk (7:0 als auch der FC Porto (6:1) wurden in der Allianz Arena aus dem Stadion geschossen. Dennoch geht der deutsche Meister angeschlagen in das Spiel gegen Barcelona; David Alaba, Franck Ribery und Arjen Robben stehen Pep Guardiola nicht zur Verfügung, hinter dem Einsatz von Robert Lewandowski steht ein großes Fragezeichen. Nach zwei Niederlagen en suite in Liga und Pokal hofft man auf die “mia san mia”-Mentalität. Du willst auf Bayern wetten? Hier gibt’s alles zur bet365 Einzahlung.

Im Camp Nou hat der FC Barcelona diese Saison alle Champions League-Partien gewonnen und nur zwei Gegentore kassiert. Gegen die Bayern sind die Blaugranas zwar nicht haushoch in der Favoritenrolle, trotzdem im Moment stärker einzuschätzen. Die Fußballfans weltweit erwartet eine engere Partie als noch vor zwei Jahren, diesmal möglicherweise aber mit einem anderen Ausgang.

Mögliche Aufstellungen Barcelona – Bayern (6. Mai 2015)

Barcelona: Ter-Stegen – Jordi Alba, Mascherano, Pique, Dani Alves – Busquets, Rakitic, Iniesta – Neymar, Messi, Suarez

Bayer München: Neuer – Bernat, Boateng, Benatia, Rafinha – Xabi Alonso, Lahm, Schweinsteiger, Müller, Götze – Lewandowski

Hole dir alle Informationen zu bet365 Fußballwetten.

Folgt Wolfsburg der Borussia nach Berlin?

Mit einem Triumph in München ist Borussia Dortmund in das DFB-Pokalfinale eingezogen. Der Gegner des BVB im Abschiedsspiel von Jürgen Klopp wird heute zwischen Arminia Bielefeld und VfL Wolfsburg ermittelt. Der Drittligist kämpfte sich sensationell bis ins Halbfinale und will seinen Siegeszug vor eigenem Publikum fortsetzen. Erfahre alles zum Bet365 Bonus.

Die Abschussliste der Arminia kann sich dabei durchaus sehen lassen. SV Sandhausen, Hertha BSC, Werder Bremen und im Halbfinale Borussia Mönchengladbach – nun soll der Zweite der deutschen Bundesliga hinzugefügt werden. Denn zuhause ist der Tabellenführer der 3. Liga eine Macht und hat nicht nur alle Cupspiele gewonnen sondern auch 14 von 17 Ligaspielen.

Der VfL Wolfsburg hat zuletzt vier Mal in Folge nicht gewonnen. Zwei Niederlagen und zwei Unentschieden lautete die Ausbeute der Wölfe, die am Wochenende in Gladbach mit 0:1 verloren. Gerade in der entscheidenden Phase der Saison befindet sich Wolfsburg im Formtief. Kevin De Bruyne ist nicht ganz fit, Andre Schürrle und Bas Dost sind nicht in Form.

Bielefeld-Trainer Norbert Maier rechnet sich und seiner Elf vor 26.000 fanatischen Fans gute Chancen aus: “Aber wir sind in den vergangenen Runden auch nicht durch Freilose weitergekommen, sondern haben uns das erarbeitet. Wir gehen das Spiel selbstbewusst an, aber auch mit der nötigen Gelassenheit.”

>>>Bet365 Fussball Wetten<<<

Auf jeden Fall erwartet den neutralen Zuseher eine spannende Partie. Bielefeld wird vor allem auf defensive Stabilität setzen und versuchen, den Wölfen den Nerv  zu ziehen. Möglich ist auch eine Entscheidung im Elfmeterschießen. Die Arminia sorgte vom Punkt bereits zwei Mal für den Aufstieg.