bet365 Kalender am 22. Dezember 2016

Gestern gab’s ein fulminantes Ende der Bundesliga Hinrunden. Viel wurde gesprochen über das Top-Duell zwischen Tabellenführer und dem Zweiten. Klar, ihr wisst wovon die Rede ist: Bayern gegen Leipzig hat die Massen elektrisiert, auch außerhalb Deutschlands. Viele erwarteten sogar eine Wachablösung, am Ende gab’s eine Machtdemonstration der Bayern.

Punkt. Nun wollen wir euch über die Post-Bundesligadepression hinweghelfen und zeigen euch wo es heute Fußball gibt. Alles natürlich im bet365 Livestream!

bet365 Livestream Programm am 22. Dezember 2016

florenz-vs-neaple-screenshot-bet365
Wie schon erwähnt, die Bundesliga ruht erstmal, doch die anderen Nationen legen noch nach. Unter anderem könnt ihr euch deswegen heute ein paar Serie A Leckerbissen zu Gemüte führen.

  • Palermo vs Pescara
  • As Roma vs Chievo
  • Fiorentina gegen Napoli
  • Sampdoria vs Udinese

Und das sind jetzt nur einige der Leckerbissen die es heute live zu verfolgen gibt. Natürlich benötigt ihr hierfür ein bet365 de Wettkonto. Und natürlich müsst ihr ein wenig Kohle auf dem Wettkonto haben oder zuletzt die eine oder andere Wette platziert haben. So oder so, mit der bet365 App könnt ihr das Ganze auch unterwegs live verfolgen. Kein schlechter Service wie wir meinen!

Weitere Spiele am 22. Dezember im Live Kalender:

Nicht nur die Serie A lässt den Ball laufen, auch in Spanien geht es noch rund am Spielfeld. Gesternabend hat beispielsweise Barcelona schon gegen Hercules gekickt. Ihr kennt die Truppe nicht? Vermutlich liegt’s daran, dass es ein Spiel in der Copa del Rey war und kein Ligaspiel.

Heute dürfen wir uns auch über zwei weitere Spiele freuen. Ihr könnt zwischen diesen zwei Partie auswählen:

  • Athletic Bilbao vs Racing Santander
  • Espanyol Barcelona vs Alcorcon

Dass die Copa durchaus Spaß machen kann konnte man gestern bei Barcelona beobachten. Nach einem schwachen 1:1 aus dem Hinspiel konnte sich Blaugrana furios in die nächste Runde schießen. 7:0 endete dieses Spiel und Turan erzielte dabei einen Hat-trick. Bitter für Heracles, besonders nach dem Unentschieden in Runde eins, aber Barca ist eben Barca!