Vorschau EM Halbfinale 2016

Während das erste Halbfinale zwischen Portugal und Wales in der Konstellation nicht zu erwarten war, überrascht das zweite Semifinale zwischen Deutschland und Frankreich nicht weiter. Hier findet ihr eine kurze Vorschau auf die zwei Spiele im Halbfinale der Europameisterschaft 2016.

Portugal – Wales

Portugal gilt aufgrund der besseren Einzelspieler als Favorit, hat aber bei der laufenden Endrunde noch kein Spiel nach 90 Minuten gewonnen – noch nie ist ein Team ohne Sieg in ein Halbfinale eingezogen. Gegen Wales fehlt William Carvalho gesperrt, ein Einsatz von Pepe ist fraglich. Die Portugiesen spielen unter Trainer Fernando Santos deutlich defensiver als früher, haben es aber dennoch weit geschafft.

Wales tut sich als Außenseiter deutlich leichter; gegen Nordirland als Favorit lieferten die Waliser ihre schlechteste Leistung ab. Gegen Belgien traute den Dragons niemand etwas zu – und prompt waren sie zur Stelle. Mit dem Fokus auf eine stabile Abwehr konterten Bale und Co. die favorisierten Belgier eiskalt aus und gewannen letztlich mit 3:1. Auch gegen Portugal werden die Waliser, die auf Aaron Ramsey verzichten müssen, diese Taktik anwenden. Geht sie auf, heißt der erste Finalist Wales.

Deutschland – Frankreich

Deutschland gilt als leichter Favorit, auch wenn es Buchmacher bet365 etwas anders sieht. Die DFB-Auswahl hat mit Italien einen starken Gegner besiegt, während Frankreich nur Island geschlagen hat. Der Weltmeister hat eine stabile Defensive und ist offensiv nicht von Einzelkönnern abhängig. Die Mannschaft ist gut eingespielt und lebt vom Kombinationsfußball.

Bei Frankreich hat die Defensive nicht den sichersten Eindruck hinterlassen, zudem lebt das Spiel der Bleus von Einzelaktionen. Der Druck der auf der Equipe lastet ist riesengroß. Allerdings kann der Heimvorteil auch beflügeln, der klar Sieg gegen Island könnte den Knoten gelöst haben.

Während Frankreich in Bestbesetzung auflaufen wird, muss Joachim Löw mit Mats Hummels, Sami Khedira und Mario Gomez gleich drei Leistungsträger vorgeben. Vielleicht macht das am Ende den Unterschied aus.

Bei bet365 sind die Europameister-Quoten nach dem Viertelfinale aktualisiert worden. Gleichauf mit 2.75 liegen Deutschland und Frankreich, womit klar wird: der Sieger aus dem ersten Halbfinale ist bestenfalls Außenseiter. Portugals Europameister-Quote liegt bei 4,33, jene von Wales sogar bei 9,00. Alle Wetten kannst du auch auf der bet365 App platzieren.